«

»

Matsalu Nationalpark

 ©Fremdenverkehrsamt Estland

Zugvögel im Matsalu Nationalpark, Estland.
©Fremdenverkehrsamt Estland

Auen- und Küstenwiesen, Röhricht, Wälder und natürlich die Küste sind die typischen Landschaftsformen des Matsalu Nationalparks. Diese und die brackige und seichte Bucht von Matsalu sowie der angrenzende See Väinameri sind der ideale Rastplatz für Zugvögel. Das Gebiet zählt zu den größten und wichtigsten Rastgebieten für Zugvögel auf ihrer Herbstreise. 275 Vogelarten wurden hier gezählt – ein Paradies für ornithologisch Interessierte! Gänse, Wasseramseln, Schwäne, Tauchenten, Tümpelsumpfhühner sind hier zu sehen. Hilfreich sind die dafür errichteten Beobachtungstürme, die sich unter anderem in Haeska, Penijõe, Kloostri und Keemu befinden. Das Besucherzentrum des Parks befindet sich auf dem Gutshof Penijõe im Süden des Nationalparks.

Interessant: In der nahegelegenen Stadt Lihula findet jedes Jahr im Herbst das Internationale Naturfilmfestival Matsalu statt.