«

»

Anreise

Per Flug

Der größte internationale Flughafen liegt in Tallinn und heißt Lennart Meri Tallinn Airport. Zum Beispiel fliegen Air Baltic (u.a. ab Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg mit Zwischenstopp in Riga), Lufthansa (über Frankfurt) oder Finnair (u.a. ab Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart über Helsinki) Tallinn an. Auch LOT (über Warschau), SAS (über Stockholm oder Kopenhagen) und Ryanair bieten Verbindungen an.

Einen relativ guten Flugpreisvergleich bekommt u.a. bei dem Flugportal onlinetravel.

Mit der Fähre

Durch die Lage am Meer ist Estland auch gut per Fähre zu erreichen. Fährverbindungen werden beispielsweise von Tallink, Viking Line und Eckerö Line angeboten. Tallinn wird allerdings nur von Schweden, Finnland und Russland aus angefahren, direkte Verbindungen ab Deutschland gibt es nicht. Wer von Deutschland nach Tallinn per Schiff reisen möchte, muss einen Zwischenstopp in Helsinki einplanen. Die Passage von Travemünde oder Rostock nach Helsinki wird von Finnlines angeboten und dauert etwa 28 Stunden. Von dort geht es in zwei bis drei Stunden weiter nach Tallinn mit den Fährgesellschaften Tallink, Viking Line oder Eckerö Line.

Wer noch weiter Richtung Osten reisen möchte: Es gibt eine Fährverbindung zwischen Tallinn und St. Petersburg. Die Fähre von Ventspils in Lettland auf die Insel Saaremaa in Estland von SSC Ferries wurde eingestellt.

Der Fährhafen von Tallinn liegt nur etwa zehn Minuten zu Fuß von der Altstadt entfernt. Es gibt drei Passagierterminals (A, B, D). Die Fähren der Reederei Tallink werden an Terminal D abgefertigt (An- und Abfahrt). Nähere Informationen auf der Internetseite des Tallinner Hafens.

Hier eine Kurzübersicht über die möglichen Fährverbindungen:

Helsinki – Tallinn: Viking Line, Tallink, Eckerö Line

Stockholm – Tallinn: Tallink

Travemünde – Helsinki: Finnlines

Über Land

Wer mit dem Auto oder dem Wohnmobil über Land nach Estland reisen möchte, muss über Polen, Litauen und Lettland (sowie unter Umständen über Kaliningrad) reisen und damit zahlreiche Grenzen passieren. Allerdings gehören alle Staaten (außer das Kaliningrader Gebiet) zum Schengen-Raum. Die „Via Baltica“ (E 67) führt von Prag über Breslau, Kaunas und Riga nach Tallinn und ist streckenweise sehr gut ausgebaut.

Für die Anreise sollte man seinen Reisepass oder Personalausweis, den Fahrzeugschein und seinen Führerschein mit sich führen. Die Grüne Versicherungskarte wird dringend empfohlen, ebenso eine Vollmacht, wenn man nicht selber der Halter des verwendeten Fahrzeugs ist.

Nähere Informationen zum Straßenverkehr in Estland hier.

Auf die estnischen Inseln

Die Anreise nach Saaremaa erfolgt in der Regel mit der Fähre vom estnischen Festland, es sind aber auch Flüge ab Tallinn möglich. Wer die Fähre mit dem Auto nutzen möchte, sollte dies vor allem in der Hochsaison, zu Kulturveranstaltungen und zum Johannistag vorab reservieren. Mit der Nachbarinsel Muhu ist Saaremaa über einen Damm verbunden, der erlaubt zu Fuß, per Fahrrad oder Auto zu passieren.

Die Insel Hiiumaa ist per Fähre ab Rohuküla auf dem estnischen Festland oder per Flug zu erreichen. Es besteht auch eine Fährverbindung nach Saaremaa. Während besonders kalter Winter ist die Insel sogar über eine Eisstraße mit dem Festland verbunden.